Europaweite Umfrage zum Umfang, zur Bandbreite und zur Digitalisierung von Privatsammlungen

Ein aktueller Aufruf des EU-Forschungsprojektes ICEDIG (www.icedig.eu) richtet sich an die Mitglieder naturwissenschaftlich/naturkundlicher Gesellschaften mit Privatsammlungen. Haben Sie möglicherweise eine private naturkundliche Sammlung mit konservierten Amphibien und Reptilien? Private Sammlungen wie die Ihre sind häufig „versteckt“, können aber – im Verborgenen – unschätzbar wertvolle Exemplare für bestimmte Taxa oder geographische Regionen beherbergen. Für Europa wird davon ausgegangen, dass die privaten Sammlungen sogar einen erheblichen Anteil der gesamten Sammlungen ausmachen. 

So ist es von großer Bedeutung, auch die privaten Sammlungen in die aktuellen Bestrebungen zur Digitalisierung von naturhistorischen Sammlungen miteinzubeziehen. Im Rahmen des Forschungsprojektes ICEDIG (www.icedig.eu), einer europäischen Designstudie zur Forschungsinfrastruktur (DiSSCo; www.dissco.eu), soll untersucht werden, wie dies am besten funktionieren kann. Dazu ist das ICEDIG-Team auf Ihre Hilfe angewiesen. Auch wenn im Bereich Herpetologie eine deutlich geringere Teilnehmerzahl als in anderen Fachrichtungen wie Botanik, Geologie oder Entomologie zu erwarten ist, würde bereits eine kleine Anzahl von Herpetologen die Untersuchung mit nützlichen Informationen stützen.

Der unten verlinkte Online-Fragebogen soll ICEDIG eine erste Vorstellung vom Umfang, von der Bandbreite und dem Level der Digitalisierung privater Sammlungen in Europa ermöglichen. Darüber hinaus soll erfragt werden, welche Ressourcen private Sammler für die Digitalisierung und Verbreitung ihrer Daten benötigen. Die Ergebnisse des Fragebogens werden genutzt, um Richtlinien für die Digitalisierung zu erstellen, Pilotprojekte durchzuführen und in Diskussionen mit Entscheidungsträgern Informationen über private Sammlungen bereitzustellen. Wenn es der ICEDIG-Studie gelingt zu zeigen, dass es in Europa viele interessante Privatsammlungen gibt, ist das Argument, dass auch solche Sammlungen Beachtung verdienen, umso stärker. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass dieser Fragebogen von so vielen Sammlern wie möglich ausgefüllt wird. 

Der Fragebogen umfasst 20 Fragen (u. a. auf Deutsch, oben rechts können verschiedene Sprachen ausgewählt werden) und sollte nicht länger als 15 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Dem ICEDIG-Team wäre sehr geholfen, wenn Sie diesen Fragebogen vor dem 15. September ausfüllen könnten. Sie erreichen ihn mit einem Klick auf: https://www.surveymonkey.com/r/77MQCLR. 

Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung! Das ICEDIG-Team

Zurück